Weltgebetstag - Arbeitshilfe für Gruppen

Die WGT-Mappe ist eine Arbeitshilfe der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag: Sie liefert umfangreiche Informationen über das jeweilige Weltgebetstagsland - zu Geografie, Geschichte, Politik und Wirtschaft, Leben der Frauen, soziale Situation, Kultur sowie Religionen und Kirchen.
Außerdem werden die Weltgebetstagsordnung, Gestaltungsideen sowie Bausteine zur Vorbereitung des Weltgebetstages vorgestellt.

Wichtige Grundinformationen, ausführlichere und ergänzende Informationen sowie die Texte aus der WGT-Ordnung sind durch unterschiedliche Schriftarten voneinander abgehoben.

Die WGT-Mappe der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland erscheint seit 1988 jedes Jahr Mitte Oktober.

Aktuelle Ausgabe der WGT-Mappe

Weltgebetstag 2017 - Philippinen
"Was ist denn fair?"

Im Jahr 2012 wurde auf der internationalen Konferenz in New York entschieden, dass Frauen aus dem Land der 7.000 Inseln die Weltgebetstagsordnung schreiben dürfen. „Was ist denn fair?“  ist die zentrale Frage, mit denen sich die christlichen Frauen von den Philippinen befasst haben. Sie stellen das Thema Gerechtigkeit in den Mittelpunkt der Liturgie und haben dazu das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg ausgewählt (Mt 20,1-16), das das Leben von Frauen und Mädchen auf den Philippinen in den Horizont biblischer Vorstellungen von Gerechtigkeit stellt. „Was ist denn fair?“-  ist auch die Fragestellung, die uns beim Schreiben dieser Weltgebets-tagsmappe begleitet hat. Sich unter dem Aspekt der Gerechtigkeit intensiv mit der Geschichte der Philippinen und deren politischer, wirtschaftlicher und sozialer Situation zu befassen, war für uns eine große Herausforderung.

Die Philippinen sind ein Land, in dem die Mehrheit der Bevölkerung sehr arm ist und zum Teil unter menschenunwürdigen Bedingungen täglich ums Überleben kämpft. Besonders Frauen und Mädchen arbeiten oft unter unfairen Arbeitsbedingung und mit geringem Lohn als Hausangestellte oder in der Textil- und Elektronikindustrie und leiden unter Ausbeutung, Misshandlung und sexualisierter Gewalt. Das ist nicht gerecht! Das ist nicht fair!
Die Philippinen sind ein Land, in dem ausländische Investoren Bodenschätze abbauen, die Natur mit Giften zerstören und dadurch die Lebensgrundlage von vielen Kleinbauern vernichten. Das ist nicht gerecht! Das ist nicht fair!
Die Philippinen sind ein Land, in dem es eine kleine, reiche Oberschicht gibt, die seit Jahrhunderten die Elite bilden und in deren Händen die politische und wirtschaftliche Macht des Landes liegt. Um die Macht zu behalten, ist Korruption an der Tagesordnung. Das ist nicht gerecht! Das ist nicht fair!
Die Philippinen sind ein Land, in dem der Klima-wandel schon deutlich zu spüren ist. Die verheerenden Unwetter werden immer schlimmer. Der Meeresspiegel steigt und überflutet unwiederbringlich Häuser und Gärten. Das ist nicht gerecht! Das ist nicht fair!
Die Philippinen sind ein Land, wo aktuell unglaublich viele Menschen ohne Gerichtsverhandlung wegen angeblicher Drogendelikte „im Auftrag der Regierung“ umgebracht werden und die Täter nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Das ist nicht gerecht! Das ist nicht fair!
Die Philippinen sind ein Land, in dem Migration von der Regierung gefördert wird und Familien auseinander gerissen werden, damit Devisen aus dem Ausland zurücküberwiesen werden und den „Sozial“-Staat sichern. Das ist nicht gerecht! Das ist nicht fair!

Die Philippinen sind das einzige asiatische Land, wo über 90% sagen, dass sie Christen sind. Es ist das Land, wo auf den meisten öffentlichen Verkehrsmitteln, den sogenannten „Jeepneys“ steht, dass Gott diese Fahrt behüten möge. Die Philippinen sind ein Land, in dem Gastfreundschaft wirklich groß geschrieben wird. Die Philippinen sind ein Land, in dem sich sehr viele Menschen in Nichtregierungsorganisationen für mehr Gerechtigkeit engagieren.
Die Philippinen sind ein unglaublich schönes Land, mit einer einzigartigen Flora und Fauna, in dem es wunderbare Reisterrassen gibt und vom Strand Walhaie beobachtet werden können. Die Philippinen sind einzigartig und schön.

Lassen Sie sich ein auf ein Land mit extremen Gegensätzen. Lassen Sie sich ein auf ein Land mit unglaublich mutigen Menschen, von denen besonders die Frauen viel Verantwortung übernehmen. Lassen Sie sich ein auf ein Land mit unvorstellbaren Herausforderungen. Lassen Sie sich darauf ein, nach Antworten zu suchen auf die Frage: „Was ist denn fair?“

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen
Christine Kucharski, Iris Pupak, Ulrike Schalenbach

Die WGT-Mappe können Sie auch über unser Online-Bestellsystem bestellen.